Uniwahlen 2020

Neben dir sind aktuell ĂŒber 30.000 Studierende an unserer UniversitĂ€t eingeschrieben. Gemeinsam bilden wir alle die Studierendenschaft. Damit sind wir mit Abstand die grĂ¶ĂŸte Interessensgruppe an unserer Uni und haben bei vielen Entscheidungen ein Mitspracherecht. Studentisches Engagement kann echt was bewegen!

Uniwahlen 2020

Was geht hier?

Wie in jedem Jahr stehen die uniweiten Wahlen 🐳 wieder an. Bis zum 10. Dezember werden ĂŒber Briefwahl der Fachschaftsrat, der FakultĂ€tsrat, die stellv. Gleichstellungsbeauftragten sowie der Senat und der Erweiterte Senat gewĂ€hlt. Setze dich fĂŒr die Belange deiner Mitstudierenden ein, gewinne Einblicke 👀 in die inneren VorgĂ€nge der UniversitĂ€t, lerne engagierte Menschen kennen und schule deine sozialen FĂ€higkeiten im offenen Diskurs.

Der Einstieg in die studentische Mitbestimmung 📣 durch die Mitarbeit im Fachschaftsrat ist ganz einfach und erfordert keine besonderen Kenntnisse. Neben Beratungsangeboten und der Arbeit an der Verbesserung deines Studiengangs organisiert der Fachschaftsrat die ESE sowie Workshops, Spieleabende, Partys und vieles mehr. All das ist nur möglich, wenn sich genĂŒgend Studierende fĂŒr eine Mitarbeit begeistern lassen. 👐

Bis zum 18.11. konntest deinen Antrag zur Briefwahl ĂŒber dein ZIH-Account einrichen. Bis zum 3. Dezember besteht die letzte Möglichkeit die Unterlagen zu beantragen, dafĂŒr musst du diese allerdings persönlich abholen.

FSR Wahlpodcast

Wahlen der Studierendenschaft

Wahlen der Hochschule

Was wird gewÀhlt?

Fachschaftsrat (FSR)

Der Fachschaftsrat (FSR) ist deine studentische Interessenvertretung an der FakultĂ€t. Er vertritt alle Studierenden bestimmter StudiengĂ€nge die zu einer Fachschaft zusammengefasst sind. Der FSR ist die erste Anlaufstelle bei Problemen rund ums Studium und unterstĂŒtzt die Erstis im Rahmen der ErstsemestereinfĂŒhrung (ESE) zu Beginn des Studiums bei der Orientierung an der Uni. Neben vielen Veranstaltungen wie Spieleabenden oder Parties bietet der FSR oft nĂŒtzliche Tipps und Dienstleistungen an, wie beispielsweise Klausurensammlungen, Beratungsangebote oder einen Materialverleih.

Dem Fachschaftsrat gehören bis zu 25 von dir gewĂ€hlte Mitglieder an, die meist wöchentlich auf einer Sitzung zusammenkommen. Die Mitglieder des FSR entsenden Studierende in den Studierendenrat (StuRa) und schlagen die studentischen Vertreter_innen fĂŒr diverse Gremien der FakultĂ€t vor.

FakultÀtsrat

Der FakultĂ€tsrat ist das höchste und richtungsweisende Gremium einer FakultĂ€t. Hier werden in monatlichen ZusammenkĂŒnften die wesentlichen organisatorischen, finanziellen und personellen Themen diskutiert und beschlossen. Unter anderem werden die Studiendokumente bestĂ€tigt, die in der Studienkommission (StuKo) erarbeitet wurden und die Berufungen fĂŒr Professuren organisiert.

Den Vorsitz im FakultĂ€tsrat hat die_der Dekan_in. Neben Professor_innen sowie Vertreter_innen des akademischen Mittelbaus, der Gruppe des wissenschaftsunterstĂŒtzenden Personals, und einer Person fĂŒr Gleichstellungsfragen, sitzen im FakultĂ€tsrat auch Studierende, die von dir gewĂ€hlt werden.

Bereichsrat

Im Bereichsrat treffen sich, Àhnlich wie im FakultÀtsrat, alle Mitgliedergruppen aus dem Bereich. Dass bedeutet, dass neben den Vertreter_innen der Studierenden auch Professor_innen, wissenschaftliche Mitarbeiter_innen und Mitarbeiter_innen aus Technik und Verwaltung in diesem Gremium sitzen. Dazu kommt noch der oder die Gleichstellungsbeauftrage des Bereichs.

Je nach Ordnung des Bereichs hat der Bereichsrat unterschiedliche Aufgaben. Er kann zum Beispiel bereichsweite StudiengĂ€nge beschließen oder auch ĂŒber die Weiterentwicklung des Bereichs entscheiden.

Senat

Der Senat ist das höchste akademische Gremium der TU Dresden. Er trifft richtungsweisende und grundlegende Entscheidungen für die gesamte UniversitĂ€t, bestimmt also über deren Strategie und Ausrichtung. Auch die Einführung und Auflösung von StudiengĂ€ngen wird in letzter Instanz hier entschieden. Eine wichtige Funktion kommt dem Senat außerdem als Plattform für den Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Bereichen, FakultĂ€ten, Institutionen und Statusgruppen zu.

Diese Statusgruppen stellen zu jeweils unterschiedlichen Anteilen die insgesamt 21 stimmberechtigten Mitglieder des Senats. Wie in allen Gremien haben die 11 stimmberechtigten Hochschullehrer_innen eine per Gesetz vorgeschriebene Mehrheit von einer Stimme, die Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen kommen auf jeweils 4 Vertreter_innen, die übrigen BeschĂ€ftigten auf 2.

Darüber hinaus gehören noch weitere Personen ohne Stimmrecht dem Senat an. Dazu zĂ€hlen zum Beispiel Rektor_in, Prorektor_innen, Kanzler_in und die Dekan_innen der FakultĂ€ten sowie die zentrale Gleichstellungsbeauftragte.

Erweiterter Senat

Neben dem Senat gibt es auch noch den erweiterten Senat. Dieses Gremium tagt jedoch seltener. Es ist zustĂ€ndig fĂŒr die Wahl und die Abwahl des_der Rektor_in sowie fĂŒr die Beschlussfassung ĂŒber Änderungen der Grundordnung der TU Dresden.

Der_die Rektor_in hat den Vorsitz inne. Genauso wie die Prorektor_innen, der_die Kanzler_in, die Dekan_innen sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule gehört er dem Gremium nur mit beratender Stimme an. Dem erweiterten Senat gehören die 21 stimmberechtigten Mitglieder des Senats und nochmals die gleiche Anzahl von Vertreter_innen aus den Statusgruppen an. Du wÀhlst auch hier die vier studentischen Vertreter_innen und ihre Ersatzpersonen.

Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragten gibt es auf verschiedenen Ebenen der UniversitÀt. Direkt gewÀhlt werden die Beauftragten der FakultÀten und der Bereiche. Jedes Mitglied der FakultÀt oder des Bereichs kann die oder der Gleichstellungsbeauftragte werden. Das bedeutet, dass auch Studierende kandidieren können.

Die Gleichstellungsbeauftragten sind qua Amt Mitglied im FakultĂ€ts- bzw. Bereichsrat und auch in den Berufungskommissionen vertreten. Außerdem sind die Gleichstellungsbeauftragten Ansprechpersonen auf ihrer Ebene fĂŒr Probleme und Fragen im Bereich der Gleichstellungsarbeit und organisieren und unterstĂŒtzen im Rahmen ihrer Möglichkeiten Projekte und Veranstaltungen.

Wer kandidiert?

Fachschaftsrat (FSR)

Die Kandidierenden werden in KĂŒrze veröffentlicht.

FakultÀtsrat (FakRat)

Die Kandidierenden werden in KĂŒrze veröffentlicht.

Senat

Die Kandidierenden werden in KĂŒrze veröffentlicht.

NĂ€chste Sitzung

30.11.2020 18:45

via BigBlueButton

Details anzeigen