Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


studium:auslandsstudium

Auslandsstudium

Hier findet Ihr eine kurze Zusammenfassung folgender Punkte zu Auslandsaufenthalten im Studium (die Seite erhebt insofern keinen Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Voraussetzungen
  • Vorbereitungen
  • Ansprechpartner an der TU Dresden
  • Weiterführende Links

Zusätzlich könnt ihr noch die Folien des Vortrags (mit Bildern, ohne Bilder) im Rahmen der Erstsemestereinführung von Matthias Bräuer herunterladen.

Eine Empfehlung vielleicht noch: Druckt euch diese Seite am Besten einfach aus!

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Auslandsstudium erfüllen?

  • Interesse an anderen Kulturen und Lebensarten
  • Ausreichende Sprachkenntnisse und den Willen, die Sprache zu perfektionieren
  • Keine Angst vor Behördengängen
  • Keine Scheu davor, die Heimat für ein halbes oder ein ganzes Jahr zurückzulassen

Welche Vorbereitungen sollte ich treffen?

Prinzipiell sollten die ersten Vorbereitungen rund 18 Monate vor dem angestrebten Auslandsaufenthalt beginnen. Circa 13 Monate vor dem Beginn sollte man sich sich bei der Universität bewerben und möglichst vorher dort einmal im Urlaub vorbeischauen

Die folgende Liste abzuarbeiten ist im Regelfall eine relativ gute Grundlage - die Studienberater Deiner Universität und der Universitäten im Ausland helfen dir natürlich trotzdem jederzeit gerne weiter - schließlich ist das Auslandsstudium eine wichtige Sache, bei der es Einiges vorzubereiten gilt!

  1. Welches Ziel möchte man im Ausland erreichen? Soll die Zeit im Ausland das eigene Studium voranbringen, oder dient es „einfach nur“ dem Erwerb von Erfahrung?
  2. Basierend auf dieser Entscheidung und den persönlichen Präferenzen wählt man nun ein oder mehrere mögliche Ziel-Länder.
  3. Welche Universitäten erfüllen im gewählten Land die entsprechenden Voraussetzungen bzw. bieten die gewünschten Möglichkeiten?
  4. Spätestens hier sollte man sich einen Professor an der TU Dresden als Ansprechpartner und Betreuer suchen, der idealerweise Kontakte zu den Universitäten besitzt. Ggf. kann dies auch auf mehrere Köpfe verteilt werden. Wichtig ist jedoch, daß der Betreuer ein Gutachten / Empfehlungsschreiben ausstellt, mit dem man sich unter anderem um Stipendien bewerben kann.
  5. Welche Anforderungen stellen die möglichen Universitäten an die Studenten? (hier sei eindringlichst die Recherche auf den Internet-Seiten der Universitäten empfohlen!)
  6. Als nächstes besorgst Du dir am Besten eine Liste der angebotenen Kurse und schaust, welche Kurse dir von den Inhalten zusagen bzw. dein Studium gut ergänzen.
  7. Finanzplan aufstellen! Informiere Dich bei den Studienberatern Deiner gewünschten Universität im Ausland über die dort üblichen Lebenserhaltungskosten und zu erwartenden Ausgaben. Solltest Du nicht über ein entsprechend großes Finanz-Polster verfügen, sprich mit Eltern und Verwandten, sowie dem Bafög-Amt. Auch Stipendien können eine gute Finanzierungshilfe sein. Die Anerkennung der Studienleistungen lässt Du dir am besten im Vorneherein bestätigen, indem Du mit der Beschreibung der Kursinhalte zu den zuständigen Professoren gehst und mit diesen eine etwaige Anerkennung in ihrem Fachgebiet besprichst.
  8. Universitäten in Europa haben durch das ECTS meist weniger Probleme bei der Anerkennung
  9. Bewerbung bei der Universität

Ansprechpartner

Auslandsbeauftragter der Fakultät Informatik

Ansprechpartner Sokrates / Erasmus

Akademisches Auslandsamt (AAA)

studium/auslandsstudium.txt · Zuletzt geändert: 2016/01/20 14:18 von Lucas Vogel

Seiten-Werkzeuge